Im Jahre 1996 wurde das Versuchsfeld mit der gesamten Ackerfläche von 167 ha in der Universität geschaffen. Unter der wissenschaftlichen Leitung der Professors L. L. Stschetynina und des Dozenten M. D. Chanin war erste stationäre  Einrichtung gegründet worden, die 27 Jahre lang funktioniert wurde. Hier wurde das Problem der zweckmäßigsten Verbindungen der verschiedenen Systeme der Bodenbearbeitung, der Verwendung des Düngemittels, der Mikroelementen, der Herbiziden und der anderen technologischen Verfahren in der Feldfruchtfolge erlernt, die die Wiedergabe der Bodenfruchtbarkeit, die hohen und ständigen Erträge der landwirtschaftlichen Kulturpflanzen in den Bedingungen der Polissya-Ukraine versorgen. 1980 war die Neunfeldfruchtfolge im Versuchsfeld angelegt worden, wo 13 Jahre lang die Effektivität der Minimisierung der Hauptbearbeitung der rasenpodsoligen Böden in den Bedingungen der Zentral-Polissya-Ukraine erlernt wurde.

Im Jahre 1990 wurde die biologische Achtfeldfruchtfolge angelegt. Das Ziel der Fruchtfolge ist die Erarbeitung des Ackerbausystems mit der Minimalverwendung der Mineraldüngen und der Chemiemitteln, die die Steigerung der Bodenfruchtbarkeit, hohe Erträge der ökologisch-reinigen Erzeugung und den Umweltschutz in den Bedingungen der Polissya-Ukraine versorgen wird.

Während der Jahre 2002-2006 wurden die Forschungen in Kartoffelzüchtung auf die Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge und die Erarbeitung der Technologien betreffs der Bestimmung der Wachstumsstimulatoren durchgeführt, und in Jahren 2007-2011 wurden die Kartoffelkrankheiten und die Züchtung betreffs des Anbaus der widerstandsfähigen Sorten erlernt, die zur Grundlage von der Erarbeitung der ökologisch-sicheren  Ressourcenspartechnologie des Kartoffelanbaus in der Zone der Polissya-Ukraine wurden.

Seit 1966 wurden mehr als 80 Kandidat- und 6 Doktordissertationen für die Forschungsmaterialien verteidigt, die auf dem Versuchsfeld durchgeführt worden waren.

Jährlich machen etwa 200 Studenten der agronomischen und ökologischen Fakultäten auf dem Versuchsfeld ihr Praktikum, und etwa 30 Studenten schreiben ihre Diplomarbeiten.

Seit 2015 wurde die aktive Tätigkeit betreffs der Erarbeitung der Technologien der Produktion der organischen  landwirtschaftlichen Erzeugung auf dem Versuchsfeld angefangen.